Architektur

Sie wollen ein neues Zuhause für Ihre Familie, ein neues Büro oder andere Räumlichkeiten für Ihr Gewerbe oder Sie haben eine bestehende Liegenschaft, die Sie sanieren, umbauen oder neu nutzen wollen. Sie haben sich entschieden. Bauherr zu werden.

Es ist jedoch meist sehr schwierig, sich ein genaueres Bild davon zu machen, wie das Gebäude einmal aussehen soll.

Hier kommt der Architekt ins Spiel:

Sie haben Vorstellungen und Bilder im Kopf, die Sie zusammen mit dem Architekten ausarbeiten. Es ist seine Aufgabe, mit seinem Fachwissen ein Gebäude zu entwickeln, das gut organisiert, ökonomisch gehalten und technisch perfekt ist, dabei aber gleichzeitig gut gestaltet ist und Ihren Wünschen entspricht. Ein Gebäude wird für den Bauherrn erstellt und nicht für den Architekten. Der Architekt führt Sie, den Bauherrn, durch den Entstehungsprozess des Hauses, zeigt Ihnen Möglichkeiten auf und hilft Ihnen bei allen nötigen Entscheidungen.


Rolf Fackelmeyer Rolf Fackelmeyer -
Lebenslauf


Geb. 1944 in Stuttgart.

Aufgewachsen und zur Schule gegangen in Stuttgart-Plieningen bzw. auf dem Progymnasium in Hobenheim.

Mittlere Reife, anschließend 2 1/2 -jähriges Baupraktikum mit Gesellenprüfung als Maurer/Stahlbetonbauer sowie ein halbjähriges Zeichenpraktikum in einem Architekturbüro in Stuttgart-Plieningen.

1965 Beginn des Hochbaustudiums (Architektur) an der damaligen Staatsbauschule in Stuttgart, heute Fachhochschule.

1969 Beendigung des Studiums an der Staatsbauschule als staatl. Gepr. Bauingenieur Fachrichtung Architektur.

1969 bis 1971 Tätigkeit als Architekt im Architekturbüro Bankwitz und Gill in Kirchheim/Teck.

1972 zusammen mit Peter Kudinek Gründung des Architekturbüros Fackelmeyer + Kudinek in Stuttgart-Plieningen.

1975 Umzug von Plieningen nach Gärtringen-Rohrau und Eheschließung mit Dorle Wimmer aus Straubing/Niederbayern.

Mit dem Umzug schied Peter Kudinek aus dem Architekturbüro aus und es wurde von Rolf Fackelmeyer alleine fortgeführt.

1978 Geburt von Harald, unserem Erstgeborenen.

1980 Umzug von Rohrau nach Aidlingen-Deufringen, wo wir uns den Traum vom eigenen Haus verwirklicht haben.

1981-1983 Abendstudium zum Betriebswirt des Handwerks.

1983 Geburt von Florian, unserem zweiten Sohn.

1987 Teilnahme an verschiedenen Architektenwettbewerben:
Rathaus Anbau Aidlingen / Erweiterung Buchhaldenschule Aidlingen/ Umnutzung Raiba Lagergebäude in die Aidlinger Ortsbücherei.

Schwerpunkt meiner Tätigkeit heute ist im Architekturbüro

Im April 2002, Tod meiner geliebten Ehefrau, die seit 1975 mich in meiner beruflichen und außerberuflichen Aktivitäten voll unterstütz hat und die Seele der Familie war.

1989 wurde ich zum 1. Vorsitzenden des HGV (Handels- und Gewerbeverein Aidlingen gewählt, bis zum Jahr 2002 habe ich diesem Amt mit Freude und Begeisterung ausgeübt.

1989 wurde ich erstmals auf der Liste der CDU in den Ortschaftsrat Deufringen gewählt.

1994 wurde ich dann in den Ortschaftsrat und Gemeinderat gewählt, was sich 1999 wiederholt hat.

2004 wurde ich auf der Liste der CDU in den Ortschaftsrat und in den Gemeinderat Deufringens gewählt.

seit 2006-2009 Mitglied im Kreistag in Böblingen.

2014 Ortschaft- und Gemeinderatstätigkeit nach 25 Jahren Kommunalpolitik beendet

2014 1. Sept. Umzug nach Ehningen in den Vogelbeerweg, in das Penthaus